Werbeanzeigen

Den Rang eines Wertes innerhalb einer Datenmenge bestimmen

Mit der Funktion =RANG() können Sie den Rang eines Wertes innerhalb einer Datenmenge be­stimmen.

Die Funktion besitzt die folgende Syntax:

=RANG(Zahl; Bezug; Reihenfolge)

  • Zahl: Ist der Wert, für den Sie den Rang be­rech­nen wollen.
  • Bezug: Hier müssen Sie den Bereich festlegen, innerhalb dessen Sie den Rang der Zahl er­mit­teln möchten.
  • Reihenfolge: Hier handelt es sich um einen op­tio­nalen Parameter. Sie können mit ihm festlegen, wie der Rang berechnet werden soll. Sie können dem Parameter Reihenfolge den Wert 0 oder 1 zuweisen:
    • Weisen Sie den Wert 0 zu, besitzt die größte Zahl innerhalb des Bezugs den Rang 1.
    • Weisen Sie den Wert 1 zu, besitzt die kleinste Zahl innerhalb des Bezugs den Rang 1.
    • Geben Sie den Parameter nicht an, so wird dem Parameter automatisch der Wert 0 über­geben.
710.jpg
Abbildung: Welchen Rang nimmt ein Wert ein?

Hinweis:

Im obigen Beispiel wird der Rang der Zahl 105 innerhalb der Zahlenkolonne des Bereiches A1:D11 ermittelt. Da der optionale Parameter Reihenfolge mit 1 definiert worden ist, wird der kleinste Wert (100) mit 1 nummeriert. Die Zahl 105 ist der 6-kleinste Wert in dem Bereich.

.

Weiterführende Links:

MerkenMerken

Werbeanzeigen
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close