Werbeanzeigen

Riesige Datenmengen in Excel auswerten mit dem Datenmodell und Power Query

Wie können Sie in Excel riesige Datenmengen analysieren und auswerten? Die Anzahl der Zeilen in einem Tabellenblatt ist seit Excel 2007 auf 1048576 Zeilen begrenzt. Dies ist zwar eine beachtliche Menge und große Steigerung gegenüber den Vorgängerversionen von Excel, aber in der heutigen Zeit werden unter großen bzw. riesigen Datenmengen andere Dimensionen verstanden. Da kommen recht schnell mehrere Millionen Datensätze zusammen.

Ein einzelnes Tabellenblatt in Excel als Datenquelle für Pivot-Tabellen ist bei diesen Dimensionen daher in der Praxis oft nicht ausreichend. Die Daten müssen daher auf mehrere Tabellenblätter verteilt werden, was die Analyse und Aggregation der Daten über eine Pivot-Tabelle verkompliziert.

Datenmodell in Excel nutzen

Seit Excel 2013 gibt es das Datenmodell in Excel. Mit einem Datenmodell können Sie Daten aus mehreren Tabellen integrieren, um eine relationale Datenquelle in einer Excel-Arbeitsmappe zu erstellen.

Über Power Query können Sie riesige Datenmengen in dieses Datenmodell laden, auch wenn diese über viele Tabellenblätter verstreut sind. Anschließend können Sie die Daten ohne Probleme über eine Pivot-Tabelle analysieren und aggregieren.

Hierbei gibt es noch zwei große Vorteile zu erwähnen. Die Analysen können Dank dem Datenmodell in Excel sehr schnell vorgenommen werden und die Dateigröße bleibt unglaublich klein. Die Daten in dem folgenden YouTube-Video sind auf über 12 Tabellenblätter verteilt und  verursachen eine Dateigröße von mehr als 230 MB. Die Zieldatei mit allen Daten bleibt Dank dem Datenmodell auf unter 1 MB.

Wie Sie mit Power Query und dem Datenmodell riesige Datenmengen in Excel auswerten können bekommen Sie in dem folgenden YouTube-Video (Quelle: https://youtu.be/uyI2r_swcdY) Sie dargestellt.

Quelle: https://youtu.be/uyI2r_swcdY

Weiterführende Links:

Werbeanzeigen
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close