So können Sie den User eine zu bearbeitende Datei während eines laufenden Makro selbst auswählen lassen

In dem Excelblog von Leila Gharani auf xelplus.com wurde ein sehr interessanter Blogbeitrag mit YouTube-Video veröffentlicht. Der Beitrag zeigt wie ein User bei einem laufenden Makro eine zu bearbeitende Datei selbst auswählen kann.

Die Datei mit der irgendwelche Aktionen durchgeführt werden sollen, steht also nicht explizit im VBA-Code selbst oder wird auch nicht als Text in einer Zelle hinterlegt.

Es öffnet sich im Makro vielmehr das bekannt Dialogfeld Datei öffnen (Strg + O). In diesem Dialogfeld wählt der User jetzt die zu bearbeitende Datei selbst aus und bestätigt anschließend seine Auswahl, indem er auf die Schaltfläche Öffnen klickt.

Danach läuft der Makro wie gewohnt weiter und macht die programmierten Aktionen mit der geöffneten Datei.

Hierbei wird die VBA GetOpenFilename-Methode verwendet, um die im Hintergrund ausgewählte Arbeitsmappe zu öffnen um dann anschließend die nachfolgenden programmierten Aktionen mit dieser Datei auszuführen.

Allerdings steckt der Teufel wie so oft im Detail. In dem nachfolgenden YouTube-Video bekommen Sie aufgezeigt, wie Sie die GetOpenFilename-Methode richtig im VBA-Code integrieren und wie Sie häufige Fehler vermeiden können, indem Sie den richtigen Variablentyp deklarieren.

Des Weiteren können Sie sich die fertige Vorlage mit Makro auf der Webseite https://www.xelplus.com/excel-vba-getopenfilename/ downloaden.

Wie Sie den User die zu bearbeitende Datei im laufenden Makro selbst auswählen lassen können bekommen Sie in dem folgenden YouTube-Video (Quelle: https://youtu.be/h_sC6Uwtwxk) demonstriert. Das Video ist in Englisch aber gut und einfach nachvollziehbar.


Quelle: https://youtu.be/h_sC6Uwtwxk

Weiterführende Links:

 

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close